SEEBERG - Löss auf Urgestein
SACHSENBERG - Löss pur
SCHÖNTAL - Löss und Lehm
previous arrow
next arrow
Slider

Unsere Heimat ist das Kamptal in Niederösterreich. Dieses Weinbaugebiet ist für seine hervorragenden Weißweine bekannt, besonders für seine Grünen Veltliner und Rheinrieslinge. Der Donau entlang strömt die heiße Luft aus dem pannonische Osten und bringt tagsüber die Wärme die die Trauben für eine hohe Reife brauchen. Die kalte Nachtluft aus dem Waldviertel, die der Kamp aus dem Norden bringt, gibt den Trauben ihre feine sortentypische Aromatik. Ganz im Süden des Tals nahe an der Donau in tiefen Lagen, entfalten sich sehr balancierte und reife Rotweine.  Die heimische Sorte der Blauer Zweigelt genauso wie die international anerkannten Sorten Merlot und Cabernet Sauvignon.

 

Wir sind ein kleiner Betrieb und bearbeiten unsere 1,5 Ha Weingärten als Familienbetrieb. Das erlaubt uns das ganze Jahr über sehr nahe an unseren Reben zu sein. Die Rolle des Winzers sehen wir nicht nur im Keller. Besonders am Herzen liegt uns die Arbeit im Weingarten: Die Balance der Wüchsigkeit, des Bodens (Humus, Begrünung, Bodenbearbeitung) und der Mikroorganismen (Insekten, Bakterien, Milben, Hefen) zu pflegen und zu erhalten.

 

Sachsenberg

Seehöhe 220 m

Seeberg

Seehöhe 280m

Schöntal

Seehöhe 330m

Löss, Löss, Löss

Dieser Weingarten ist eine riesige Sandkiste wo wir ab dem Frühjahr unter Aufsicht von Zeiseln und Bienenfresser arbeiten. Im Sommer sind wir eher am Morgen oder am Abend dort: in den steilen meterhohen Lösswänden ist es unglaublich heiß. Ein Platz für mutige oder erfahrene Reben: unsere Rotweine freuen sich ihre Vollreife erreichen zu können, und die 55 Jahre alten Grüne Veltliner haben schon lange sehr tief gewurzelt und bringen wuchtige, vollmundige und sehr reife Weine.

Einsam und geborgen

Ein kleiner Paradies-Weingarten, wo man sich geschützt und weit weg von der lauten Welt fühlt. Natürlich geniessen das auch die unzähligen Grillen die uns stets einen echt lässigen Sommer Soundtrack zu Besten geben. Aber auch und noch mehr die Rehe, die sich ihren Anteil an Weintrauben gerecht holen. Dort hat man den Eindruck, dass die Erde nur aus Edelsteinpulver besteht, alles glitzert voller Quarz! Daher bekommt unser Grüner Veltliner - „Am Berg“ seine feine Mineralität.

Ganz oben und frei

In dieser Lage bewegt sich die Luft immer. Von sanft bis stramm, was den Reben und dem Winzer hilft kräftig und gesund zu bleiben. Damit die Balance schon im Weingarten passt, hat man hier genauso viel Wind im Kopf wie Sicherheit unter den Füßen: der Boden ist etwas schwerer, mit einem höheren Lehm Anteil im Löss. Wir haben diesen Weingarten liebevoll und mühevoll vor dem Roden gerettet, und können uns nun freuen, aus diesen 60 Jahre alten Grüner Veltliner Reben sehr aromatische und balancierte Weine keltern zu dürfen.